Allgemeine Geschäftsbedingungen

Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

Die Lieferung erfolgt auf eigene Gefahr des Käufers zuzüglich anfallender Verpackungs- und Versandkosten. Lieferrückstände werden kostenfrei schnellstmöglich nachgeliefert, Schadensersatzansprüche aus Lieferrückständen werden nicht anerkannt. Die gelieferte Ware bleibt bis zur völligen Zahlung aller Lieferungen in unserem Eigentum.

Zahlungen sind innerhalb von 30 Tagen netto zu erfolgen.
Bei Teilnahme an unserem SEPA-Lastschriftverfahren erhalten Sie 3% Skonto.
Skontogewährung hat zur Voraussetzung, dass auf dem Konto des Kunden sonst keine offenen Posten stehen. Bei Überschreitung des Zahlungszieles (30 Tage nach Rechnungsfälligkeit und -zugang) gerät der Besteller - ohne dass es einer besonderen Mahnung bedarf - gem. § 286 Abs. II, III BGB in Verzug. Befindet sich der Käufer uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden alle bestehenden Forderungen sofort fällig. Vom Eintritt des Verzuges an berechnen wir Verzugszinsen in Höhe von 8% p.a. über dem jeweiligen Basiszinssatz der Bundesbank sowie alle durch Zahlungserinnerungen entstehende Kosten. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens behalten wir uns vor. Stellt sich
heraus, dass die Kreditverhältnisse des Käufers für die Kreditgewährung nicht geeignet sind, so sind wir berechtigt, Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung wegen fälliger Ansprüche aus sämtlichen bestehenden Verträgen zu beanspruchen und die Erfüllung bis zur Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung zu verweigern.

Die Annahme von Schecks oder Wechsel erfolgt nur zahlungshalber. Hier anfallende Kosten sind vom Käufer zu tragen und sofort netto fällig. Sondervereinbarungen bedürfen einer schriftlichen Form und Bestätigung.

Als Gerichtsstand gilt München als vereinbart.

Auswahlsendungen:

Maximal drei Fassungen können zur Ansicht bestellt werden.
Bei Rückgabe der kompletten Auswahlsendung wird eine  Bearbeitungsgebühr von 5,00 €  pro Fassung, plus Porto berechnet.
Es kann nur über einwandfreie Ware, die zur Ansicht bestellt und retourniert wurde eine Gutschrift erfolgen.
Sonderanfertigungen sind vom Umtausch ausgeschlossen.


Rückgabe, Erstattung und Widerrufsrecht:

Auswahlsendungen können maximal 14 Tage nach Erhalt der Ware ohne jeglichen Grund zurückgeschickt werden.
Mängelrügen sind unverzüglich, spätestens innerhalb von acht Tagen nach Eingang der Lieferung anzumelden.
Andernfalls kann nur eine Reparatur der defekten Fassung erfolgen.
Warenrücksendungen können nur mit beigefügten Rechnungskopien ohne zusätzlichen
Gebühren bearbeitet werden (ggf. 4,-€ Aufwandsentschädigung).

Reklamationen:

Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre nach Ausstellung des Rechnungsdatums.
Defekte, bereits getragene Kundenfassungen, innerhalb dieser Frist, müssen zur Begutachtung eingesandt werden.